Zwei weitere Asteroiden gefunden

Die Seite Heavens Above ist wirklich toll für Anfänger wie mich. Und das Wetter spielt auch mit, also habe ich gestern gleich wieder mein Glück versucht ein paar Asteroiden zu finden. Dabei habe ich noch ein paar Nachbarn verschreckt die sich bei der Raucherpause auf der Terasse gewundert haben warum es hinter der Hecke so seltsam blinkt. (Es kam auch noch die Unheimliche Begegnung der dritten Art im Fernsehen, vielleicht hatte das auch noch einen Einfluss.) Nur schade dass man auf dem Sucher der Kamera nichts erkennen kann, das würde noch helfen. Vielleicht sollte ich die Kamera am PC anschließen und fernsteuern.

Egal, mit Hilfe von Stellarium konnte ich den Asteroiden (15) Eunomia schnell finden:

EunomiaMit einer Helligkeit von 8,3 mag was der Asteroid Eunomia schnell identifiziert.

Beim Asteroiden (29) Amphitrite war die Identifizierung schon deutlich schwieriger. Mit einer Helligkeit von nur 8,9 mag und deutlich tiefer am Himmel stehend erscheint er auf meinem Bild viel schwächer:

AmhitriteAls nächstes würde ich mich an (1) Ceres versuchen, aber Ceres steht zu tief am Horizont und die Sichtbarkeitsbedingungen werden immer schlechter. Dann nehme ich lieber als neues Ziel (192) Nausikaa und versuche noch ein paar Blink-Animationen von Vesta, Eunomia und Amphitrite zu erstellen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: